MICHAEL SCHÄBLE

‘Das ist ein Bild, Bild, Bild!’
Cam-Carpet "BILD", Fernsehstation, Überwachungskamera, Urheberrecht gerahmt,
Buch "Was ist ein Bild?" (Herg.: Gottfried Böhm), 7,83 x 2,42x 2,50m, 2013

Das ist ein Bild, Bild, Bild! ist eine Mehrfachbeantwortung der Frage "Was ist ein Bild?". Ein Cam Carpet "BILD" liegt im Überwachungsradius einer Überwachungskamera, die an die darunterliegende Fernsehstaion angeschlossen ist, aus (Closed-circuit). Der verzerrte Werbeträger wirkt durch die Perspektive der Kamera auf dem Fernsehbild wie ein dreidimensionales Objekt, wie eine BILD-Standfußwerbetafel, die man aus dem Fußball kennt. Auf dem Fernseher liegt das Buch "Was ist ein Bild?" und an der Wand hängt das Urheberrecht gerahmt.

Bei der Beantwortung der Frage "Was ist ein Bild?", mithilfe der bildenden Kunst, ist die Auseinandersetzung mit dem Urheberrecht unumgänglich. Es herrschen gewisse Ausnahmeregelungen in der bildenden Kunst, jedoch soll dieser Auszug aus dem Urheberrecht auch die Komplexität der Gesetzesregelung aufzeigen. Es ist die Rede von einer materiellen und immateriellen Kopie, von Verjährung, von Patent und Urheberrechtsschutz. Ich habe mich an einen Juristen gewendet, der Fachmann auf diesem Gebiet ist, und habe ihn gefragt ob und wie denn diese künstlerische Arbeit überhaupt möglich ist, ohne dabei das Urheberrecht zu verletzen. Mithilfe des Cam Carpets (einer verzerrten Variante des Logos BILD) umschiffe ich die Urheberrechtsverletzung der materiellen Kopie, da hierbei das originale Logo und der verzerrte Werbeträger beim eins zu eins Abgleich keinerlei Ähnlichkeiten aufweisen würden und durch den Überwachungszustand (Closed-circuit) auch keine immaterielle Kopie vorliegt, auch wenn das Fernsehbild das Logo Bild darstellt. Urhebberrechtsverletzungen sind jedoch auch Auslegungssache des Richters, wie der Konflikt zwischen Apple und Samsung aufgezeigt hat.

© Michael Schäble 2013 | Impressum | realisation by nuesolutions